Jahrestreffen 2020 – ein Rückblick

Vom 27. – 30. August 2020 fand auf Hof Herrenberg im Brombachtal/Odenwald das achte Jahrestreffen statt.

Ein persönlicher Bericht von Manuela Heisler aus Freiburg:

Es war feierlich und eine echte Überraschung wie an diesem Donnerstag Nachmittag Ende August die große Pferdehalle im Amma Zentrum ausgestaltet war für unser, den speziellen Anforderungen der aktuellen Situation angepasstes Jahrestreffen mit Sriram.
 
Durch einen feinen, hellen Stoff ist ein schöner , großer Tagungsrahmen innerhalb der Halle für 80 reale Teilnehmer entstanden, mit Podest und blauschimmerndem Hintergrund, gleichzeitig ausgestattet mit einer ausgereiften Film und Aufnahmetechnik für die zusätzlichen ca 50 Zoom-Beteiligten.
 
Unter uns Anwesenden breitete sich eine entspannte Wachheit und auch Dankbarkeit für dieses wertschätzende, liebevolle Bemühen des Amma-Teams um die Realisierung dieser gemeinsamen Seminartage.
 
So konnten wir unter optimalen Bedingungen unsere Aufmerksamkeit Sriram‘s Darstellung, Verbildlichung und Praxis der unterschiedlichen Ebenen der 5 Mayas widmen.
 
Beeindruckend war für mich die Rezitation in Stille, nur Sriram‘s Stimme klang durch den Raum, alle wiederholten mental mit kleinen feinen Lippenbewegungen den Text. Wir machten uns lautlos, innerlich vertraut mit der Bedeutung der Mayas, in Sanskrit. Jede Rezitation, die stets den rituellen Einstieg bildete, ließ unhörbar die Essenz der Worte in den Körper sinken, immer mehr.
 
Über Auslegung und bildhafte Darstellung näherten wir uns dieser alten yogischen Weisheitslehre aus der dvitiya brahmanandavalli, dem mittleren Kapitel der taittiriyopanishat.
 
Die sanfte, erforschende Yogapraxis ließ uns im Kontext jeder Ebene das Herz, die jeweilige Mitte erfahren, die ohne Basis, ohne Ziel und ohne rechts-und linksseitige Unterstützung, nicht erfahrbar sein kann.
 
Sriram‘s Gespür für diese Beteiligung und unsere Ausrichtung, diese immer wieder haltend, steigernd, erneuernd zu begleiten, war sehr faszinierend und wirkungsvoll.
 
Das Konzept der Mayas ist für alle, die auf dem Yogaweg sich sehen, wichtig und sehr schlüssig. Mit anschaulichen Beispielen konnte Sriram für uns auch den Bezug zum Yogasutra, zur Bhagavad Gita und zu unserem Erleben und Leben herstellen.
 
Eine Botschaft, die sich seit dem immer wieder in mein Alltagsbewusstsein hochschwingt: Weniger ist mehr, vor allem weniger ich, dafür lauschen und empfangen…
 
Danke Sriram, dem Yogaweg und allen Mitgliedern, allen Bewohnern und Ideenbringern vom Amma Zentrum, den beiden Jonassen, die einen so leichtfüßigen technisch perfekten Ablauf ermöglichten, danke für diese gemeinsamen lebendigen Tage in dieser herrlichen Landschaft.
 
Einen Höhepunkt möchte ich noch erwähnen: die Einführung und Lesung einzelner Auszüge von Anjali Sriram aus ihrem neu erschienen Roman: „Als wir die Welt retteten“.
 
Sie übertraf alles in einem: Schauspiel, Tanz und Lesung!
 
Die Eindrücke von diesem Roman, indem das Ramayana verknüpft und parallel laufend mit einer zeitnahen Geschichte doch verbunden erscheint…, die wir durch die Autorin selbst hautnah erleben durften, machten nicht nur mich unwiderstehlich neugierig auf diese Lektüre.
 
Mögen noch viele so intensive, beglückende Jahrestreffen mit Dir, Sriram und Anjali hier stattfinden.
 
____________________________________________________________________________

Einige Bilder vom Seminar: